The Gipsy Kings feat. Nicolas Reyes – Live 2023 2022-12-19T23:33:09+00:00

Project Description

Dienstag, 16.05.2023 | 20:00 Uhr

Karten holen!

Fiesta-Klassiker von „Volare“ bis „Bamboléo“ live!

GIPSY KINGS

feat. Nicholas Reyes

Begeisterte Besucher, klasse Konzertkritiken, volle, oftmals sogar restlos ausverkaufte Spielstätten:
Diese Top-Bilanz ihrer Deutschland-Konzerte im Sommer 2022 liefert gute Gründe, dass The Gipsy
Kings feat. Nicholas Reyes auch 2023 wieder live in Deutschland zu erleben sind! Am 16. Mai heizt
die Flamenco-/Salsa-Pop-Formation mit mehr als nur ihren Welthits „Bamboléo“ oder „Baila me“
dem Münchner Publikum im Circus Krone ein!
Es ist 25 Jahre her, seit die Gipsy Kings mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum die Welt bewegt haben
– eine Platte, die zu einem echten Phänomen wurde, weltweit mit Gold und Platin ausgezeichnet
wurde und Millionen von Zuhörern eine einzigartige, unwiderstehliche Mischung aus Musik vorstellte:
traditionelle Flamenco-Stile mit Western-Pop und Latin-Rhythmen. Seitdem ist die Band praktisch
ununterbrochen in die entlegensten Winkel des Planeten getourt und hat fast zwanzig Millionen Alben
verkauft, während sie die ganze Zeit die gleiche Besetzung virtuoser Musiker beibehält. Im Laufe der
Jahre bereicherte sich die Musik der Gipsy Kings um Elemente lateinamerikanischer und kubanischer
Stile, arabische Musik, Reggae und Jazzgitarre, die an den französischen Zigeunermeister Django
Reinhardt erinnerten. Doch wie auf dem neuen Album zu hören ist, haben sie nie ihre intensive
Verbindung zum traditionellen Flamenco ihres Erbes verloren, wobei sie Tonino Baliardos flüssige
Gitarrenarbeit und Nicolas Reyes’ kraftvollen Gesang im Rampenlicht halten. Diese breite kulturelle
Mischung hat es den Gipsy Kings ermöglicht, überall aufgenommen zu werden, wo sie spielen – von
China bis Brasilien, von New Orleans bis Russland, von Australien bis Afrika.
Die unwiderstehlichen Rhythmen und feurige Darbietung der Lieder animieren das Publikum zum
Tanzen, Klatschen, Singen. Diese Euphorie brachte die Rezensentin der Berliner Morgenpost in einem
Satz auf den Punkt: „Mit ihrem energetischen Mix aus Flamenco, Rock und Salsa begeistern die Gipsy
Kings.“ Obwohl von der 1975 gegründeten Originalbesetzung heutzutage nur noch Gründungsmitglied
Nicholas Reyes (Leadgesang/Gitarre) in den Reihen der verjüngten Familien-Formation steht, „hat“, so
op-online, „die Band an Faszination nichts verloren.“
„Schon beim instrumentalen Auftakt mit ‚Galaxia‘ waren die Besucher binnen Sekunden mitgerissen
vom vielstimmigen Gitarrensound“, stand in der Kritik der Offenbach-Post. „Spätestens bei ‚Djobi
Djoba‘ war erste Siedepunkt erreicht, den die Band im Laufe des Konzertes immer wieder zu toppen
wusste. Besonderer Höhepunkt neben den weiteren bekannten Hits wie ‚Bem, Bem‘, ‚Vamos a bailar‘
und der Gipsy-Interpretation des Italo-Klassikers ‚Volare‘: eine atemberaubende Darbietung des
Stückes ‚Asturias‘ vom spanischen Komponisten Isaac Albéniz.“

Project Details