Brit Floyd 2019-07-05T16:03:46+00:00

Project Description

Dienstag 22.10.19 um 20:00 Uhr | Einlass 19.00 Uhr

Karten holen!
„Weltbeste Pink Floyd-Show“ von Brit Floyd auf Tour
The Wall und mehr zum 40. Jubiläum des Albums
Das authentische Pink Floyd-Feeling live
Im Oktober/November in Deutschland und der Schweiz

Brit Floyd, die den Ruf der weltbesten Pink Floyd Tribute Band haben, zelebrieren jetzt die Highlights von The Wall authentisch und live. Zum 40. Jubiläum der Album-Veröffentlichung lassen Brit Floyd das Meisterwerk in einer ambitionierten Produktion wiederentstehen, die im Herbst in 19 Städten in Deutschland und der Schweiz gastiert. Vom 10. Oktober bis 7. November sind Wolfsburg, Essen, Osnabrück, Flensburg, Bremen, Halle (Saale), Nürnberg, Regensburg, München, Karlsruhe, Zürich, Neu-Ulm, Kassel, Wiesbaden, Erfurt, Berlin, Köln, Freiburg, Passau und Saarbrücken die Stationen der bisher umfangreichsten Tour von Brit Floyd.

Brit Floyd sind als originalgetreue Interpreten des Pink Floyd-Kanons ein weltweites Phänomen. Die neue Show enthält außer The Wall-Klassikern weitere Songs der Pink Floyd-Bestselleralben The Dark Side Of The Moon, Wish You Were Here, Animals und mehr. Die Performance, die klanglich und visuell die Meisterschaft der Originale adaptiert, enthält wesentliche Passagen und optische Elemente der finalen Division Bell Tour von Pink Floyd aus dem Jahre 1994.

Brit Floyd nehmen die Zuschauer mit auf eine erstaunliche Zeitreise, bei der die besten Songs und Sequenzen von Pink Floyd im Mittelpunkt einer eindrucksvollen Produktion stehen. Mit ebenso perfekter wie modernster Sound-, Licht- und Lasertechnik sowie großflächiger Videoprojektionen entsteht eine atemberaubende Inszenierung, die von den Medien als „die perfekte Rock-Show“ und „Großartig… ein musikalisches Meisterwerk“ (LA Times) gefeiert wurde. Die Süddeutsche Zeitung brachte es auf den Punkt: „Wer das Werk von Pink Floyd unbedingt live hören möchte, muss zu Brit Floyd gehen.“ Brit Floyd sind mehr als ein Tribut!

Project Details

Categories: